Navigation
Malteser Berufsfachschule für Pflegekräfte

Newsdetails

Herzenswunsch-Helden

Radiosender „Antenne Niedersachsen“ ehrte Malteser-Ehrenamtliche bei Handballspiel der „Recken“

16.11.2018
Moderatorin Mareike Heß interviewt die „Helden des Alltags“ Bianca Zaengel und Andreas Meißner. Mit dabei: Stadionsprecher Tim Gasse; Bildquelle: Lukas/Malteser

Hannover (mhd). Tollen Einsatz zeigten die „Recken“ des Handball-Bundesligisten TSV Hannover Burgdorf am gestrigen Donnerstag, 15. November, nicht nur während des Spiels, sondern auch in der Halbzeitpause. Für einige Minuten überließen sie das Spielfeld der großen TUI-Arena Radiomoderatorin Mareike Heß, die Bianca Zaengel und Andreas Meißner stellvertretend für alle Malteser im Namen des Radiosenders „Antenne Niedersachsen“ als „Helden des Alltags“ auszeichnete. Zaengel und Meißner engagieren sich beim Malteser-Projekt „Herzenswunsch-Krankenwagen“.

Es war eine großartige Kulisse für eine verdiente Ehrung: Tausende von Fans waren am Donnerstagabend in die TUI-Arena gekommen, um die Burgdorfer „Recken“ gegen die SG BBM Bietigheim spielen zu sehen. Während sich die abgekämpften Handballer in der Halbzeitpause in der Kabine erholten, bat Stadionsprecher Tim Gasse die beiden Malteser samt Radiomoderatorin Heß auf das Spielfeld, wo er die Moderatorin zunächst interviewte, bevor er ihr dann das Mikrofon überließ. Einige Fragen der jungen Frau an die beiden Malteser – dann erhielten sie auch schon ihre „Helden des Alltags“-Urkunde und aus der Hand von Sven-Sören Christophersen, sportlicher Leiter der „Recken“, auch noch eine gerahmte Autogrammkarte des ganzen Teams. Immer mit dabei - ein Kameramann, der die ganze Szene auf den Stadionmonitor übertrug.

„Helden des Alltags“ ist eine Initiative des Senders „Antenne Niedersachsen“, die alle zwei Wochen Menschen ehrt, welche sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen einsetzen. Betreut wird die Reihe vom „Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen“. Der Radiobeitrag sowie ein kleiner Videoclip sollen voraussichtlich am kommenden Freitag, 23. November, zu hören sein beziehungsweise auf die Homepage des Senders gestellt werden.

Mit ihrem Projekt „Herzenswunsch-Krankenwagen“ erfüllen die Malteser todkranken Menschen letzte Fahrtwünsche. Vielleicht möchte ein Schwerkranker noch einmal ans Meer oder sich von seinem geliebten Pferd verabschieden – die Malteser stellen dafür einen voll ausgestatteten Krankenwagen und gut ausgebildete Sanitäter zur Verfügung. Mehr als 60 Herzenswunsch-Fahrten haben die Malteser seit dem Start ihres Projektes im April 2017 schon durchgeführt. Über 150 Ehrenamtliche stehen in Niedersachsen für diese lohnende Aufgabe bereit. Alle sind gut ausgebildet, doch diese Vorbereitung kostet Geld, ebenso der Unterhalt der Herzenswunsch-Krankenwagen. Da die Malteser den Patienten diese letzte Reise kostenlos anbieten möchten, sind sie auf Spenden angewiesen.

Spendenkonto des Herzenswunsch-Krankenwagen:
Pax Bank, IBAN: DE49 3706 0120 1201 2090 10
Stichwort: D09HWK

Weitere Informationen im Internet:
www.herzenswunsch-krankenwagen-niedersachsen.de

Weitere Informationen